Muss das Internet wirklich „free“ bleiben? (18.01.2012)

Ein Plädoyer für Bezahlinhalte

Noch bis Anfang des Jahres 2012 hat Wikipedia-Gründer Jimmy Wales auf dem Portal um großzügige Spenden für die Wikimedia-Stiftung geworben. Am 1. Januar endete die Kampagne mit einem Spendenrekord von 20 Millionen US-Dollar für alle von der Stiftung getragenen Projekte, darunter für die werbefreie und für Nutzer völlig kostenlose Enzyklopädie Wikipedia…

Den ganzen Beitrag lesen bei explizit.net