„Wer nichts zu verbergen hat, …“ (11.01.2013)

(explizit.net) Im Januar 2013 sollen die Zensusergebnisse von 2011 veröffentlicht werden. Bereits seit Ende 2012 versprechen die statistischen Ämter des Bundes und der Länder die Einwohnerzahlen für Bund, Länder und Kommunen, die Ergebnisse aus der Gebäude- und Wohnungszählung sowie erste Ergebnisse aus der Haushaltebefragung.1987 demonstrierten viele Deutsche gegen die Volkszählung. Heute stellen junge Deutsche ihre privaten Informationen öffentlich ins Internet. Hat es einen Generationenwechsel gegeben?

Millionen junger Menschen misstrauen privaten Unternehmen im Internet weniger als staatlicher Kontrolle. Facebook und andere Netzwerke speichern und verkaufen die Daten ihrer Nutzer. Das scheint den meisten mittlerweile genauso klar wie egal. Soziale Netzwerke sind dabei effizienter als jeder staatliche Zensus.
.
2000 Jahre nach Kaiser Augustus haben sich die Ziele eines Zensus nicht wesentlich verändert: Regierende wollen wissen, wie sie mit Steuergeldern haushalten sollen. Beim jüngsten Zensus in Deutschland im Jahr 2011 wollte die EU herausfinden, wie Gelder aus dem EU-Strukturfonds verteilt werden sollen….

Den ganzen Beitrag lesen bei explizit.net: http://www.explizit.net/explizit.net-Archiv/Wer-nichts-zu-verbergen-hat